Peter Jackson

Peter Jackson dreht The Hobbit in 48fps

Bin grad bei Facebook auf einen Artikel von Peter Jackson gestoßen, in dem er erklärt wieso er The Hobbit (1&2) mit 48 Bildern pro Sekunde drehen wird. Seit ca. 90 Jahren werden Kinofilme mit 24 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Früher größtenteils Analog auf 35 mm, heute sind viele Filmemacher bereits auf digitale Kameras umgestiegen. Speziell bei Filmen in 3D mit nur 24fps sieht man schnell verschwommene und unscharfe Bilder. Mit der doppelten Bildrate könnte das Problem gut reduziert werden. Bei 48fps hat die Post zwar doppelte Renderarbeit zu erledigen, aber das sollten die Studios wohl hinbekommen. (Das Musikvideo voll mit digitalen Effekten habe ich  mit 50fps gedreht). 
Nebenbei überlegt James Cameron Avatar 2 & 3 auch in 48fps evtl. sogar 60 fps zu drehen. Wäre endlich mal ein guter Fortschritt, beim Ton ist man ja auch nicht bei Mono geblieben^^
Peter Jackson dreht The Hobbit in 48FPS

Red Epic-M Kamera is Epic

Ich hab nu endlich Ersatz für meine Canon Powershot A720 IS gefunden. Die neue Red Epic-M Digital Kamera Smiley. Das Teil hat in etwa die Größe einer Spiegelreflex und nimmt 5k (5120* 2700) bei bis zu 140fps auf.  Damit lassen sich schon paar gute Aufnahmen machen. Die Kamera kostet im Paket mit Touchscreen, 128GB SSD sowie Batterien und Aufladegerät nur 58.000 Dollar. Naja, muss ich doch wohl noch ein wenig sparen.

Die Epic-M wird von Red handgefertigt und nur an ausgewählte Kunden verteilt. 30 von den Kameras sind an Peter Jackson gegangen, der damit gerade The Hobbit in 3D dreht.

btw: Red bietet neben dem 5K (5120 * 2700 Pixel / 30 * 15 mm Größe) Sensor auch einen wahnsinnigen Sensor mit 28K (28000 * 9334 Pixel / 168 * 56 mm Größe) an. Dagegen sieht Full HD wie ein Briefmarkenformat aus ^^ (Das kleine hellblaue Fenster ist 1080p)

Auflösungsvergleich Sensor