CHDK

Langzeitbelichtung Fotos in Meppen

Gestern Abend nach ner feinen Runde im Irish noch mitten in der Nacht paar Fotos gemacht. Fein mit Bernie Börnchen ne Fotosession gestartet ^^ Hier einfach mal n paar Fotos, die halbwegs was geworden sind. Muss nächste mal die Belichtung noch länger und ISO weiter runter drehen, damit das Rauschen nicht mehr ganz so extrem ist. Aber viel mehr kann ich von der A720 auch nicht erwarten Smiley

Bernd - Two FaceBernd der Brückentroll

Ems - Dortmund Ems Kanal MündungEms

HubbrückeHubbrücke2
Hubbrücke-Meppen

Star Trails – Sternenfotografie

Eigentlich hatte ich gedacht, dass meine gute alte Canon Powershot A720 IS aus Altergründen die Blitzfunktion abgegeben hat. Aber nachdem ich mithilfe eines Scriptes die Kamera gezwungen hab, so(oooooo) lange an zubleiben bis ein Blitz kommt oder die Kamera ausgeht. Nachdem ich das desöfteren wiederholt habe, ging auf einmal der Blitz auch so wieder. Zwar hab ich den Blitz bei meinem Star Trails Foto nicht benutzt, aber ich hab mich wieder mit ein paar Scripten für die CHDK Firmware meiner Kamera beschäftigt. Bei dem kalten Wetter und klarem Himmel hab ich direkt mal 58 mal(danach war der Akku leer) 100 Sekunden lang Belichtungszeit eingestellt. Leider braucht die Elektronik der Kamera ebensolange wie die Belichtung um das Bild fertig zu stellen. Aus dem Grund ist auf dem fertigen Bild die Spur der Sterne nicht durchgängig, sondern immer mit 100 Sekunden Pause. Beim nächsten Test versuch ich einfach mal eine Belichtung von einer Stunde, falls der Akku das durchhält.
Star Trails

Blitzkrieg

Ich konnte nicht anders und musste den Beitrag so nennen^^. Jedenfalls hab ich mal wieder mit meiner Kamera rumhantiert, da hier grad ein ordentliches Gewitter über Bremerhaven zog. Mit der CHDK Firmware ist es normalerweise mithilfe Bewegungserkennung möglich, dass Blitze erkannt werden und die Kamera sofort ein Foto schießt. Leider hab ich die richtigen Optionen nicht finden können, so dass ich einfach auf 60 Sekunden Langzeitbelichtung gestellt hab. Der Nachteil sind die überstrahlten Bereiche im rechten Teil des Bildes, die durch eine Atomexplosion den Hafen entstanden sind. Beim nächsten Gewitter werde ich sicherlich das Script noch einmal ausprobieren.
Da ich das Foto extrem bearbeiten musste, damit die Blitze ordentlich sichtbar sind, sieht man bei dem Überstrahlten Bereich dieses ekeliges Dithering.
Blitzfoto vom Balkon

Startrails Foto

Ich hab gestern Abend mal meine Kamera auf den Balkon gestellt und mehrere Fotos mit 25 Sekunden Belichtungszeit gemacht. Normal sollte das die Kamera die halbe Nacht machen, aber leider haben die Batterien nicht durchgehalten :(. Muss ich heute Nacht wohl nochmal ausprobieren. Auch braucht die Cam ein wenig länger die Fotos zu speichern, daher ist zwischen den Aufnahmen ein Zeitversatz. Somit sind leider Lücken zwischen im Weg der Sterne. Aber hier sind schon einmal die ersten zwei Versuche :).
Startrails - Himmelsaufnahme  Startrails - Hofansicht

Maxlan 15 – Sympathie for the Devil Zeitraffervideo

Auf der vergangenen Maxlan hab ich dank der CHDK Firmware auf meiner Canon Powershot A720 wieder ein paar Zeitraffer Fotos gemacht. Die Fotos hab ich jetzt zu einem Video zusammengesetzt und bei YouTube hochgeladen. Wollte das Video mit Sum 41 – Grab the Devil by the Horn and Fuck him the Ass unterlegen. Leider ist bei YouTube dank der Musikindustrie fast kaum ein Lied noch erlaubt. Daher wurde es direkt wieder gesperrt. Musste daher direkt aus dem YouTube Fundus ein Lied auswählen. Komischerweise wurde das aber nur unter der HD-Version gelegt. Die SD-Version hat weiterhin das Sum 41 Lied.
Edit: Jetzt hat die SD-Version auch das Trompeten Lied.

Fotos vom Hafen 2

Hab mich ein wenig mit RAW beschäftigt und daher mal an 3 Fotos bisschen rumgetüdelt. Finde, dass das Ergebnis schon ganz fein aussieht. Da ich auf meiner Canon Powershot A720 die chdk Firmware installiert habe, kann ich im RAW Format fotografieren. Die Kamera speichert auf der Speicherkarte ein Jpeg Abbild sowie ein CRW (Canon eigenes RAW). Dies kann ich am PC mittels DNG4PS-2 in Digitale Negative(DNG Format) konvertieren.

Der Vorteil ggü. Jpeg ist ganz einfach, dass das „digitale Negativ“ quasi direkt vom Sensor gespeichert wird, während die Jpeg Datei natürlich komprimiert wurde und von der Kameraeigenen Elektronik schon einige Bildoptmierungen erhalten hat. Mit dem digitalen Negativ kann man die Optimierungen dann selber vornehmen und ggf. besser machen, als es die Kamera kann ;). Nachteil ist natürlich, dass die Jpegs ca 2,5 – 4MB groß sind, während die im RAW Format gespeicherten Fotos alle 10 MB verbrauchen. Zudem muss man erst von CRW in DNG konvertieren. Danach selber Einstellungen vornehmen und erhält dann erst sein gewünschtes Foto. Bei ner großen Anzahl ist das n Haufen arbeit. Für Langzeitbelichtungsfotos usw. aber lohnt sich das.

Hier die 3 Fotos vom Hafen. Die Kamera gibt bei Dunkelheit nicht viel mehr her, aber find die Fotos ganz in Ordnung.

hafen_brhvhafen_brhv2hafen_brhv3