Alkoholverbot in Meppen

Hab den RTL Regional Beitrag vorgestern schon verlinkt. Nu hat Jojo mir gestern schon den diesen Link auf den Spon Artikel geschickt. Es geht darum, dass in Freiburg schon seit etwas längerem solch ein Alkoholverbot durchgesetzt wurde. Ein Jurastudent hat dagegen geklagt und nach etwa einem Jahr Recht bekommen. Die Begründung:

…Eine selbst geringfügige Freiheitseinschränkung durch eine Verordnung sei nur erlaubt, "wenn typischerweise von jedem Normadressaten auch eine Gefahr ausgeht". Kurz: Jeder, der Alkohol trinkt, müsste gewaltbereit sein. Da das erfahrungsgemäß nicht der Fall ist, erklärten die Richter das Alkoholverbot für unzulässig. Wenn vorbeugend Alkoholmissbrauch in städtischen Brennpunkten entgegengewirkt werden solle, sei das Sache des Gesetzgebers….
Quelle

Also, wer klagt dann mal gegen das Alkoholverbot in Meppen? Freiwillige vor 🙂

Alkoholverbot - Schottland

1 Response

Schreibe einen Kommentar